Interkulturelle Aspekte einer Mediation

Seminarankündigung

INTERKULTURELLE ASPEKTE EINER MEDIATION

Online-Seminar am 27. März von 11 - 17 Uhr

Eine Mediations-Ausbildung ist auf den westlichen Kulturkreis ausgerichtet. In einer globalisierten diversen Welt mit multikulturellen Gesellschaften bedarf es weiterer Kenntnisse um kultursensibel eine Mediation durchzuführen: Interkulturelle Kompetenzen sind die zentralen Kulturtechniken unserer Zeit - unverzichtbar gerade im Mediationsbereich – in diesem Seminar wird vermittelt, worauf bei interkulturellen Konfliktlösungen / Mediationen besonders geachtet werden muss.

Kontakt:

Sabine Zeitler
Diplom-Politologin
Dozentin für Interkulturelle Kommunikation (HS)

Tel.: 07231 601697
Mobil: 0160-90247707
sabine-zeitler@gmx.de

www.Sabine-Zeitler.com

Was ist Wirtschaftsmediation?

Wirtschaftsmediation heißt:
  • Lösungen ohne Verlierer zu finden,
  • um den Konsens zu ringen statt ums „Rechthaben“ zu streiten und
  • den Blick in die Zukunft zu richten.
Das bedeutet, dass die Konfliktpartner selbst eine für alle Beteiligten vorteilhafte Regelung schaffen. Ihr Ziel ist es, eine individuelle Lösung zu finden. Sie arbeiten nicht die Vergangenheit auf, sondern gestalten die Zukunft. Mehr über Mediation erfahren…

Über die DGMW

Wir sind ein unabhängiger Verband aktiv vernetzter Wirtschaftsmediatoren. Wir setzen Standards für die Ausbildung, bieten Weiterbildung an und führen regelmäßig Supervisionen durch. Interessenten sind wir bei der Vermittlung von geeigneten Wirtschaftsmediatoren gerne behilflich. Sprechen Sie uns an!