QVM – der Qualitätsverbund Mediation

QVM - der Qualitätsverbund Mediation
- Information über den Diskussionstand -

Sehr geehrte Mitglieder,

die Mediationsverbände BAFM, BM, BMWA, DFfM und DGM arbeiten seit langem als Qualitätsverbund Mediation (QVM) zusammen. Als Mitglied im Deutsches Forum für Mediation e.V. (DFfM) sind wir als DGMW an Gesprächen und Abstimmung beteiligt und über die Vertreter des DFfM eingebunden.

Ziel der verbands- und vereinsübergreifenden Zusammenarbeit ist es, einen QVM-Standard in Form eines gemeinsamen Qualitätssiegel zu entwickeln, in den alle Standards der Verbände – auch die bisherigen DGMW-Standard – einfließen.

Der Zusammenarbeit der Verbände im „QVM“ für ein übergreifendes marktbestimmendes Qualitätssiegel liegen folgende 10 Überlegungen zugrunde (Konzept-Eckpunkte):

  • Gemeinsames Ziel ist, ein marktrelevantes verbändeübergreifendes Label zu etablieren.
  • Entwickelt wird ein Qualitätssiegel, das über den Anforderungen des „zertifizierten Mediators“ (nach ZMediatAusbV) liegt.
  • Nicht nur die Inhalte der Mediations-Ausbildungsgänge, sondern auch die Qualifikation der AusbilderInnen sollen zukünftig einer Zertifizierung unterliegen.
  • Die Zertifizierung / Akkreditierung soll internationalen Standards entsprechen. Zu diesem Punkt ist eine Zusammenarbeit mit der Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) geplant. Hierbei handelt es sich um eine nationale Akkreditierungsstelle mit Sitz in Berlin. Die Anteilseigner der DAkkS sind jeweils zu einem Drittel die Bundesländer, die Bundesrepublik und die Deutsche Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie.
  • Die inhaltlichen Vorgaben für die Zertifizierung – QVM-Standards genannt - werden ausschließlich seitens der Verbände entwickelt - Mediationsverbände als „scheme owner“.
  • Eine geplante Zusammenarbeit mit der Deutsche Gesellschaft für Qualität stellt sicher, dass bei der Zertifizierung internationale Standards (insbesondere DIN EN ISO/IEC 17024/2012), europäische (Verordnung 765/2008) und deutsche Normen (Akkreditierungsstellengesetz) erfüllt werden.
  • Das Personal für die Zertifizierung (Prüfer) kann seitens der Verbände gestellt werden. Es sollen stets zwei Prüfer eingesetzt werden und DIN EN ISO/IEC 17024/2012 schließen es aus, dass Ausbilder ihre eigenen Teilnehmer zertifizieren.
  • Die Anforderungen an den „zertifizierten Mediator“ (nach ZMediatAusbV) werden mit dem QVM-Siegel erfüllt.
  • Die Zertifizierung von QVM-Mediatoren ist offen, also nicht an die Mitgliedschaft in einem Verband gebunden.
  • Eine Re-Zertifizierung ist vorgesehen.
  • Eine Überleitungsregelung der „Altfälle“, also der durch die Verbände bereits lizensierten Mediatoren, wird angestrebt.

Die von den Verbänden unter Beteiligung der DGMW bisher erarbeiteten QVM-Standards entsprechen den hohen Anforderungen unserer Ausbildungs- und Zertifizierungsrichtlinie. Maßgabe war darüber hinaus, dass die Vorgaben der seit diesem Jahr geltenden Rechtsverordnung zum Mediationsgesetz in die QVM-Standards eingearbeitet sind.

Dieses Konzept wurde den bei der letzten DGMW-Klausurtagung anwesenden Mitgliedern auch bereits dem Grunde nach von Dr. Thomas Lapp vorgestellt.

Im Rahmen der Mitgliedertagung des DFfM am 23.11.2017 in Berlin wurden als Vertreter des DFfM im QVM-Verbund die Herren Dr. Thomas Lapp, Dr. Gernot Barth, Christian Küster und Dr. Peter A. Doetsch (Stellvertreter) gewählt, die die Interessen des DFfM und damit auch die Interessen der DGMW in den weiteren Gesprächen und Entwicklungsprozessen bestens vertreten werden.

Pforzheim, den 05.12.2017

Harry Reinhardt     Dietmar Ludolph

Was ist Wirtschaftsmediation?

Wirtschaftsmediation heißt:

  • Lösungen ohne Verlierer zu finden,
  • um den Konsens zu ringen statt ums „Rechthaben“ zu streiten und
  • den Blick in die Zukunft zu richten.
Das bedeutet, dass die Konfliktpartner selbst eine für alle Beteiligten vorteilhafte Regelung schaffen. Ihr Ziel ist es, eine individuelle Lösung zu finden. Sie arbeiten nicht die Vergangenheit auf, sondern gestalten die Zukunft.

Mehr über Mediation erfahren…

Über die DGMW

Wir sind ein unabhängiger Verband aktiv vernetzter Wirtschaftsmediatoren.

Wir setzen Standards für die Ausbildung, bieten Weiterbildung an und führen regelmäßig Supervisionen durch.

Interessenten sind wir bei der Vermittlung von geeigneten Wirtschaftsmediatoren gerne behilflich.

Sprechen Sie uns an!